About admin

Posts by admin:

CORONA Wie Kinder daran wachsen können

Dialog mit Prof. Dr. Gerald Hüther

31.03.2021, 19.00 – 20.00 Uhr

Moderation: Sebastian Loudon

Der bekannte Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Hüther spricht über die Belastungen, denen besonders Kinder während der Abriegelungen durch Corona ausgesetzt sind. Insbesondere geschlossene Kindergärten und Schulen sowie Kontakteinschränkungen schaden langfristig der Kindesentwicklung. Aber auch Erwachsene hätten oft zu wenig Verständnis dafür, was das Unterdrücken dieser Bedürfnisse auslöse. Gleichzeitig zeigt Hüther auf, wie Kinder an diesen Herausforderungen wachsen können.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Interaktion und Bindung in den ersten Lebensjahren

Am 03. und 04.06.2021 findet zum sechsten Mal das Forum Frühe Kindheit zum Thema „Interaktion und Bindung in den ersten Lebensjahren“ im Online-Format statt.

Wie bei den vorherigen Veranstaltungen wird die Kongressthematik interdisziplinär aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen auf der Basis des aktuellen Forschungsstandes präsentiert. Weitere Hinweise zum Kongress und ein Anmeldeformular finden Sie hier.

Die Frist für den Frühbucherrabatt endet am 15.04.2021.

Erste Hilfe im Umfeld der Corona-Virus-Pandemie

Der Fachbereich Erste Hilfe der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) hat die zielgruppenspezifischen Handlungshilfen zur Erste Hilfe im Umfeld der Corona-Virus-Pandemie überarbeitet. Die Handlungshilfen für Unternehmen, betriebliche Ersthelfende und ermächtigte Ausbildungsstellen berücksichtigten nun die Regelungen der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung vom 21.01.2021. Außerdem wurde die Erweiterung der pandemiebedingten Fortbildungsfrist für Ersthelfende auf 3 Jahre berücksichtigt. Weiterhin sind die für den jeweiligen Ausbildungsort und -zeitpunkt bundeweite oder länderspezifische Anforderungen zu beachten.
Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier.

Tag der Kindertagespflege

Kinder sollen sich gut entwickeln, gesund und zufrieden in der Kindertagespflege aufwachsen. Das ist das Ziel und der Auftrag der Kindertagespflege und jeder einzelnen Kindertagespflegeperson.
Der Tag der Kindertagespflege war ursprünglich – wie in jedem Jahr – auf der didacta-Bildungsmesse geplant. Diese musste in diesem Jahr wegen der
Corona-Pandemie leider abgesagt werden. Der Tag der Kindertagespflege findet aber trotzdem statt – online!
An diesem Tag erwarten wir interessante Impulse für die pädagogische Praxis, die vor allem die körperliche und seelische Gesundheit und Ausgeglichenheit in den Blick nehmen. Eine anregende Raumgestaltung trägt ebenfalls wesentlich dazu bei.
Sie sind herzlich eingeladen, an diesen spannenden Vorträgen direkt per Live-Stream teilzunehmen und dabei neue Anregungen für Ihre pädagogische Praxis mitzunehmen.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Inklusion im Elementarbereich

Dieser Zertifikatskurs richtet sich an Kindertagespflegepersonen, die Kinder mit einem erhöhten Förderbedarf betreuen oder betreuen möchten.

Neben grundlegenden Kentnissen der praxisrelevanten Inhalte und Methoden in der Heilpädagogik werden Werkzeuge an die Hand gegeben, um gelingende Bedingungen für Interaktionen mit den Familien und den Kooperationspartnern zu schaffen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Corona-Kita-Studie

Im Rahmen der Studie „Entwicklung von Rahmenbedingungen in der Kindertagesbetreuung (ERiK)“ wird eine Befragung der Kindertagespflegestellen durchgeführt, welche auch Teil der „Corona-KiTa-Studie“ des Bundeministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist. In der Corona-KiTa-Studie geht es insbesondere um die Corona-bedingten organisatorischen, hygienischen und pädagogischen Herausforderungen und Lösungsansätze der Kindertagespflegestellen.

Wir bitten Sie herzlich, an dieser Studie teilzunehmen um somit die Möglichkeit zu nutzen, einen Einblick zu geben, was die Corona-Pandemie für die Kindertagespflege bedeutet und welche Vorkehrungen in Kindertagespflegestellen wichtig sind, um Kinder und Kindertagespflegepersonen bestmöglich zu schützen.

Ihre Teilnahme an der Befragung ist für den Erfolg der Studie entscheidend, nur mit Ihrer Unterstützung können auch wirklich aussagekräftige Ergebnisse gewonnen werden.

Wie können Sie als Kindertagespflegeperson an der Befragung teilnehmen?
Um an der Online-Befragung teilzunehmen, registrieren Sie sich bitte mit Ihrer E-Mail-Adresse unter folgendem Link, bzw. scannen Sie den QR-Code. Ihnen wird daraufhin ein personalisierter Einladungslink per E-Mail zugesendet, welcher Sie zur der Umfrage leitet.

Internetadresse:https://umfragen.soko-institut.de/index.php/96413/token/iv54x 

Das Beantworten des Fragebogens wird insgesamt ca. 20 bis 40 Minuten in Anspruch nehmen, je nachdem ob Sie im Frühjahr/Sommer 2020 schon an der ERiK-Befragung teilgenommen haben. (Hinweis: Sollten Sie an der ERiK-Befragung teilgenommen haben, erhalten Sie möglicherweise ein weiteres Anschreiben zu dieser Befragung. Bitte nehmen Sie in diesem Fall nur einmal teil.). Sie können Ihre Teilnahme während des Ausfüllens jederzeit unterbrechen und die Befragung zu einem späteren Zeitpunkt unter erneuter Eingabe des Zugangscodes fortsetzen.

Hinweise zum Datenschutz
Alle Regeln des deutschen Datenschutzes und der EU-DSGVO werden eingehalten. Weitere detaillierte Hinweise zum Datenschutz finden Sie im angehängten Datenschutzblatt.

Für den Erfolg der Studie ist Ihre Unterstützung entscheidend!

Wahl Jugendamtselternbeiräte

Die Wahl der Jugendamtselternbeiräte findet in der Zeit zwischen dem 11. Oktober und dem 10. November 2020 statt (§11 ABs. 2 KiBiz).
Alle weitere Informationen erhalten Sie hier.

Wahl Elternbeirat

Bis zum 10. Oktober wählt die Elternversammlung die Mitglieder des Elternbeirates.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Hier kommen die Kleinsten zu(m) Wort!

07.11.2020 / 20.03.2021
Ein Praxistag am für Kindertagespflegepersonen mit zusätzlichen  Online-Lerneinheiten

Diese praxisnahe Fortbildung, ist inhaltlich, konzeptionell und organisatorisch auf die Bedürfnisse und das Setting in der Kindertagespflege ausgerichtet.
Weitere Informationen erhalten Sie hier